Ein Recht auf Arbeit

Im Wissen um die so manigfaltig positive Wirkung von Arbeit und Arbeitsperspektiven hat die Lebenshilfe Vorarlberg für Menschen mit Behinderungen ein fein abgestuftes Dienstleistungs-programm im Kontext Ausbildung und Arbeit geschaffen. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Mensch in seiner Einmaligkeit und seiner besonderen Situation. Knapp 670 Menschen nehmen derzeit Arbeitsdienstleistungen bei der Lebenshilfe in Anspruch.

Vom umfangreichen und auf individuelle Bedürfnisse abgestimmten Beschäftigungsangebot Miteinander Arbeiten in » (Fach-)Werkstätten, über das Lernen, Orientieren und Trainieren mit dem Programm » „LOT“ bis hin zu den in die Wirtschaft Brücken schlagenden Dienstleistungen „Jobwärts“ (Begleitung von Menschen mit Behinderungen bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz mit Dienstverhältnis) und „Job-Kombi“ (Menschen mit Behinderungen arbeiten stundenweise mehr oder weniger selbständig in einer Firma und nutzen gleichzeitig das Angebot einer Werkstätte) reicht das Angebot der Lebenshilfe.

Auch die Arbeit mit Dienstvertrag wird forciert: In den vergangenen Jahren hat die Lebenshilfe neue Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen geschaffen, die von den Arbeitsbedingungen her mit jenen in der freien Wirtschaft vergleichbar sind. Ob in » Kiosken, am » Sunnahof oder in den beiden » Brockenhäusern.


Kontakt

Eine Frau mit grauen Haaren.

Marion Josek
Geschäftsbereichsleiterin Arbeiten & Beschäftigen

Tel: 0 55 23 506-101 00
arbeiten@lhv.or.at