Berufliche Integration als Ziel

„Jobwärts“ ist eine Dienstleistung, durch die Menschen mit Behinderungen bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz am allgemeinen Arbeitsmarkt unterstützt werden. Sie erhalten dabei vom Team „Zielwärts und Persönliche Zukunftsplanung“ umfassende Informationen über die Möglichkeiten der beruflichen Integration.

Zudem wird versucht Arbeitsplätze am allgemeinen Arbeitsmarkt zu vermitteln. Dafür werden Unternehmen  vom Team  für das Thema sensibilisiert und über Möglichkeiten der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderungen sowie gesetzliche Förderungen aufgeklärt. Als Unterstützung kann ein Mensch mit Behinderungen auch stundenweise im Betrieb durch das Team der Lebenshilfe Vorarlberg begleitet werden.

Mein Arbeitsplatz durch „Jobwärts"

Gerne stellen wir Ihnen noch drei Menschen mit Behinderungen vor, die ihren integrativen Arbeitsplatz bereits gefunden haben:

Simon Ölz (r.) arbeitet im Piazza in Dornbirn. Er sorgt dafür, dass die Köche, wie zum Bespiel Samuel Schaiden (l.), wieder sauberes Geschirr für ihre Kreationen haben.

Elisabeth Schwärzler (l.) gefällt ihre Arbeit bei „Play Art" in Koblach und sie fühlt sich sehr wohl im Team. Hier mit ihrem Chef Herbert Schnalzger.

Christian Kuenz (r.) arbeitet werktags am Vormittag bei der Bäckerei Luger in Dornbirn. Dort ist er für den Müll zuständig oder richtet mit seiner Kollegin Marlis Willam Bestellungen her.