Trialog 2010: Auf dem Weg zur Inklusion

2010 wurde der Trialog der Lebenshilfe Vorarlberg ins Leben gerufen. Beim Trialog kommen Menschen mit Behinderungen als Experten in eigener Sache gleichermaßen zu Wort wie Angehörige und professionelle BegleiterInnen. Gemeinsam werden beim Trialog Chancen, Wünsche und Träume ebenso besprochen wie Ängste, Sorgen und Hindernisse. Ins Gespräch zu kommen und im Gespräch zu bleiben, um gemeinsam den „Weg zur Inklusion“ zu gestalten, das ist das Ziel.

Als Referent war der international renommierte Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Georg Theunissen, renommierter Experte für Empowerment und Inklusion, zu Gast. Über 100 TeilnehmerInnen und die inhaltlichen Ergebnisse machten den ersten Trialog 2010 bereits zu einem großen Erfolg.

Inklusion als Leitbild

Inklusion“ ist in aller Munde. Doch was bedeutet „Inklusion“ in der Praxis und ist das, was „Inklusion“ vermeintlich fordert, nämlich die totale Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen in alle relevanten Sachverhalte, überhaupt möglich?

Die Lebenshilfe Vorarlberg hat im Leitbild „Inklusion“ als strategische Stoßrichtung für ihre Arbeit für Menschen mit Behinderungen verankert. Gemeinsam mit SelbstvertreterInnen, Angehörigen und professionellen BegleiterInnen arbeitet Prof. Dr. Georg Theunissen in diesem Workshop an einem grundlegenden Bewusstsein für Haltung, Kompetenzen und Ressourcen, die für eine gelingende Umsetzung von „Inklusion“, die in der Praxis notwendig sind.

Mehr Informationen in der Einladung: