SV-Wahl: Von 19. bis 23. Februar wird gewählt

In zwei » Vorstellungsrunden haben die sieben Kandidaten der heurigen Selbstvertretungs-Wahl (SV-Wahl) persönlich ihre Wahlprogramme präsentiert. Von 19. bis 23. Februar 2018 steht nun die Wahl in den Werkstätten und Betrieben der Lebenshilfe Vorarlberg an. Auch die Briefwahl ist möglich.

Nach der letzten Vorstellungsrunde der Kanidaten im Kolpinghaus Dornbirn (15. Februar) sind nun die Wählerinnen und Wähler an der Reihe. Alle Menschen mit Behinderungen, die in der Lebenshilfe Vorarlberg begleitet werden, können von 19. bis 23. Februar ihre Stimme für ihren Kandidaten abgeben. Bei der letzten Wahl 2014 lag die Wahlbeteiligung bei rund 42 Prozent.

Am 26. Februar erfolgt die Stimmenauszählung der Wahlkommission deren Vorsitz heuer Bürgermeister Christian Loacker inne hat. Dieser wird anschließend auch die vier Wahlsieger und damit neuen Selbstvertreter der Lebenshilfe Vorarlberg verkünden. Sollten Kandidaten die gleiche Stimmenanzahl haben, folgt eine Stichwahl und damit eine weitere Wahlrunde.

Mehr zur Aufgabe der Selbstvertretung der Lebenshilfe Vorarlberg erfahren Sie » hier

Diese sieben Kandidaten stellen sich zur Wahl: