Bewährtes Duo siegt bei Sunnahof-Wahlen

2001, gut ein Jahr nach Eröffnung des Sunnahofs, wurde die Wahl des Hofsprechers bzw. der Hofsprecherin eingeführt. Alle zwei Jahre wird seither gewählt. Vergangenen Freitag war es wieder soweit: Insgesamt sechs Kandidatinnen und Kandidaten standen für die Sunnahof-Beschäftigten sowie die Bewohnerinnen und Bewohner zur Auswahl.

Seit Beginn an wird die Mitbestimmung von Menschen mit Behinderungen in eigener Sache am Sunnahof in Göfis groß geschrieben. Daher findet alle zwei Jahre die sogenannte „Hofsprecher-Wahl“ statt. Bei der Wahl am vergangenen Freitag konnten insgesamt 63 Beschäftigte sowie Bewohnerinnen und Bewohner ihre Stimme abgeben. Diejenigen, die nicht anwesend sein konnten, hatten bereits im Vorfeld mittels Briefwahl ihre beiden Kreuze vergeben. Zuvor hatten die sechs Kandidatinnen und Kandidaten ordentlich die Wahltrommel für sich gerührt. Wie bei jeder offiziellen Wahl gab es zwei Wahlkabinen sowie eine Wahlkommission, deren Vorsitz Ilse Mock, Vizebürgermeisterin in Frastanz und Obfrau der Lebenshilfe-Region Walgau, innehatte. „Die Hofsprecherinnen und Hofsprecher sind für sämtliche Anliegen verantwortlich, die den Sunnahof direkt betreffen. Zum Beispiel, wenn es Probleme im Team gibt oder wenn es eine Hofversammlung zu planen gilt. Außerdem haben sie Mitspracherecht im Leitergremium und somit auch an der Weiterentwicklung des Sunnahofs“, erklärt Judith Zankl, die als Leiterin der Sozialpädagogik die Wahl organisierte.

Amtsinhaber setzten sich durch
Nach der Auszählung der Stimmen durch die Wahlkommission standen die Sieger fest: Dominic Nicolussi und Silvana Doppler, die bisherigen Amtsinhaber, werden auch die nächsten zwei Jahre als Hofsprecher bzw. Hofsprecherin fungieren. „Ich freue mich, dass ich wiedergewählt wurde. Und verdammt noch mal, ich werde mich für die Anliegen der Beschäftigten am Sunnahof einsetzen“, erklärte Dominic Nicolussi nach der Wahl. Silvana Doppler freute sich ebenfalls sehr und erklärte: „Ich bin glücklich, dass ich gewählt wurde. Bei Problemen kann jeder gerne zu mir kommen.“ Neben Ilse Mock stellten auch Geschäftsführer Thomas Lampert, Selbstvertreter Richard Nägele sowie Sabine Leib und Stefan Kronawetter vom Sunnahof-Team sicher, dass bei der Wahl alles korrekt ablief. „Die Wahl ist für den gesamten Sunnahof immer ein großes Ereignis. Ein herzliches Dankeschön an Ilse Mock und allen Mitarbeiterinnen sowie Mitarbeitern, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben. Und natürlich Gratulation den neuen Hofsprechern und alles Gute für ihre Amtszeit“, so Thomas Lampert.



Kontakt

matt_sabrina

Sabrina Matt B.A.
Presse & Medien

Tel: 05523 506-10079
Mobil: 0664 8395975
kommunikation@lhv.or.at