Großzügige Spende für die Werkstätte Hohenems

Dank des Engagements der Hohenemser Ortsbäuerin und ihrem Team kamen 1.000 Euro für die Werkstätte Hohenems der Lebenshilfe Vorarlberg zusammen.

Ortsbäuerin Bettinka Fenkart und ihre Stellvertreterinnen Ottilie Franz sowie Elisabeth Bischof machten sich kürzlich selbst ein Bild davon, was mit ihrer großzügigen Spende möglich wurde. Die Ortsbäuerin und ihr Team hatten beim Erntedank-Gottesdienst der Pfarre St. Karl die Agape ausgerichtet und hierbei freiwillige Spenden für die Lebenshilfe gesammelt. Das gesammelte Geld wurde anschließend von den Emser Bäuerinnen aufgerundet und so kam die stolze Summe von 1.000 Euro zusammen. „Mit dieser großzügigen Spende konnten wir eine Flexeo Doppel-Viertelkreis Liege kaufen. Diese ist besonders gut für unsere Beschäftigten, die im Rollstuhl sitzen, geeignet. Die Liege bietet eine entsprechende Ruhe- sowie Entlastungsmöglichkeit zur Sitzposition. Im Namen der Beschäftigten sowie des Teams danke ich den Emser Bäuerinnen herzlich für diese großzügige Spende“, freut sich Jürgen Feistenauer, Leiter der Werkstätte Hohenems. 


Elisabeth Bischof, Bettina Fenkart (Ortsbäuerin) und Ottilie Franz mit Jürgen Feistenauer und Esther Hinrichsen (v.l.).

Die neue Liege ermöglicht besonders Menschen mit Behinderungen im Rollstuhl eine entsprechende Entlastungsmöglichkeit.