„Fest der Begegnung“ beim Stundenlauf Lustenau

Beim 20. Stundenlauf der Lebenshilfe Vorarlberg liefen Menschen mit und ohne Behinderungen insgesamt 4.130 Runden für den guten Zweck.Zum Jubiläum sorgte ein buntes Rahmenprogramm für ein großartiges Fest.

„Louschnou, wie as louft und hialft“ unter diesem Motto stand auch am gestrigen Sonntag (30. September 2018) der Jubiläums-Stundenlauf der Lebenshilfe Vorarlberg. Das selbstverständliche „Mitanand“ von Menschen mit und ohne Behinderungen war bei dem Lauftreffpunkt des Landes allgegenwärtig. Auf dem knapp 600 Meter langen Rundkurs waren unter anderem Bürgermeister Kurt Fischer mit Gattin Beate, Vizebürgermeister Walter Natter, Landtagsabgeordnete Nicole Hosp, Lebenshilfe-Präsidentin Adriane Feurstein oder das Sparkassen-Team mit Peter Kernbeiß unter den 378 Laufbegeisterten zu finden. Große Laufgruppen waren mit  „Gemeinsam Zukunft Lernen“, den Wikingern, der Feuerwehr Lustenau oder „Willis Pub“ ebenfalls vertreten. Im Start- und Zielbereich wurden sie vom Publikum wie Primar Albert Lingg oder Landtagsabgeordnete Sabine Scheffknecht lautstark angefeuert. Viele Freiwillige und Vereine, wie die Jahn Lustenau Athletics oder die Pfadfindergruppe Lustenau, sorgten für den reibungslosen Ablauf sowie das leibliche Wohl der Gäste.

Insgesamt kamen beim 20. Stundenlauf rund 24.500,- Euro zusammen, die Menschen mit Behinderungen in Lustenau zugute kommen.  Den höchsten Gruppenbetrag erlief übrigens das Team der Lustenauer Volkspartei mit 5.393,- Euro und den höchsten Einzelbetrag von 3.790,- Euro Landtagsabgeordneter Albert Hofer.

Showprogramm zum Jubiläum

Moderiert wurde der Stundenlauf in gewohnt unterhaltsamer Manier von Gernot Hämmerle. Auf der Showbühne sorgte die Jugendmusik des Musikvereins Concordia für die musikalische Stimmung. Die Tanzgruppen „Colour Girls“ der Mittelschule Hasenfeld, die „Move and Dance“ der Musikschule Lustenau und das Tanzhaus Hohenems zeigten auf der Showbühne ihr Können.  

Der gesamte Pressetext zum Herunterladen:


Kontakt

Matt Sabrina

Sabrina Matt B.A.
Presse & Medien

Tel: 05523 506-10079
Mobil: 0664 8395975
kommunikation@lhv.or.at