Fest des „Träkerclub Rheindelta“

Die Frühjahrssonne lockte am 16. April 2016 mehr als 200 Besucherinnen und Besucher zur Rheinauhalle in Höchst. Dort veranstaltete der „Träkerclub Rheindelta“ ein inklusives Grillfest für Menschen mit und ohne Behinderungen. Nun fand die Spendenübergabe an die Lebenshilfe-Werkstätte in Wolfurt statt.

Die Idee zum Fest entstand bereits vor Monaten. Claudia Katz und Doris König, beide Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe-Werkstätte Wolfurt, hatten den Wunsch, gemeinsam mit dem „Träkerclub Rheindelta“ eine karitative Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Es sollte ein Fest der Inklusion für die gesamte Region werden – und das gelang auch vollends. Der Reinerlös des Festes von 1.000 Euro wurde nun der Werkstätte Wolfurt überreicht. Im Zuge der Spendenübergabe erhielten die Organisatoren vom „Träkerclub Rheindelta“ eine Führung durch die Werkstätte und konnten einen Einblick in die vielschichtigen Leistungen im Hinblick auf die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen gewinnen. Beim gemeinsamen Mittagessen ließen die Beteiligten das Fest revuepassieren und planten bereits das nächste Treffen. „Wir bedanken uns sehr für die Spende des Träkerclubs und freuen uns vor allem über das gelungene Mitanand‘ in der Region. Das ist wieder ein weiterer, wichtiger Schritt in Richtung Inklusion“, fasst Benjamin Meßmer, Leiter der Werkstätte Wolfurt, zusammen. 

Abwechslungsreiches Festprogramm
Das bunte Programm des Festes bot jede Menge Spaß für Jung und Alt: Es wurden Ausfahrten mit verschiedenen Fahrzeugen angeboten, wie zum Beispiel mit amerikanischen Oldtimern (V8-Club „Burning Wheels“ aus Fussach) oder Traktoren mit Anhängern („Träkerclub Rheindelta“). Der Verein „Pro Western“ aus Höchst zeigte in einer Tanzaufführung einen klassischen Line Dance und DJ Günther aus Höchst sorgte während des ganzen Tages für die musikalische Untermalung. Darüber hinaus hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, am Marktstand der Werkstätte Wolfurt Produkte aus eigener Herstellung sowie aus der Lebenshilfe-Serie „lebens.ART EDITION“ zu erwerben.

Gelebtes „Mitanand“ in der Region
Die Organisatoren vom „Träkerclub Rheindelta“, Präsident Michael Kolb und Vizepräsidentin Birgit Rusch, freuten sich über die Unterstützung aus der Region: „Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Gemeinde Höchst, die uns die Rheinauhalle kostenlos zur Verfügung gestellt und darüber hinaus, in Kooperation mit der Gemeinde Fussach, unser Fest mittels Gemeindeblattbeilage kostenlos in jedem Haushalt beworben hat.“ Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Die Bewirtung übernahm der „Träkerclub Rheindelta“ selbst und die Angehörigen aus der Region Bregenz-Hofsteig stellten ein köstliches Kuchenbuffet zur Verfügung.

Michael Kolb und Birgit Rusch vom „Träkerclub Rheindelta“ (Mitte) übergaben den Spendenscheck an das Team der Werkstätte Wolfurt.


Kontakt

matt_sabrina

Sabrina Matt B.A.
Presse & Medien

Tel: 05523 506-10079
Mobil: 0664 8395975
kommunikation@lhv.or.at