Sammeln für die Lebenshilfe-Gründungswerkstätte

Seit 50 Jahren setzt sich die Lebenshilfe Vorarlberg für mehr Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen ein. Fast genauso alt ist die erste eigene Werkstätte in Götzis-Eichbühel. Daher steht die traditionelle Landessammlung im Juni ganz im Zeichen der Gründungswerkstätte, um für diese Spendengelder zu sammeln.

Mit den Erlösen der Landessammlung finanziert die Lebenshilfe Vorarlberg seit Jahrzehnten zahlreiche Projekte für Menschen mit Behinderungen. Im Jubiläumsjahr 2017 soll die ganze Unterstützung der Werkstätte Götzis-Eichbühel zukommen. Denn die Werkstätte Götzis-Eichbühel ist in die Jahre gekommen und muss saniert werden damit sie für die Bedürfnisse der Menschen mit Behinderungen passt. Heute begleitet die Lebenshilfe Vorarlberg in den Werkstätten viele Menschen mit erhöhtem Unterstützungs- und Pflegebedarf. Rollstühle und Hebelifte brauchen viel Platz und die Räume müssen so umgebaut werden, dass die Abläufe für die Menschen besser passen. Schon jetzt liegt die Gründungswerkstätte  „mittendrin“: In einer Wohngegend, nahe der Volksschule und umgeben von grünen Wiesen. Mit der Renovierung und Neuausrichtung soll ein lebendiges Begegnungs- und Impulszentrum entstehen, für Menschen mit und ohne Behinderungen.

Unterstützen auch Sie das Jubiläumsprojekt der Lebenshilfe Vorarlberg und setzen Sie ein sichtbares Zeichen für das selbstverständliche „Mitanand“. Ab 1. Juni sind die Sammlerinnen und Sammler im ganzen Land unterwegs.


Die Lebenshilfe Vorarlberg sammelt im Juni für die Gründungswerkstätte in Götzis.