Neue Obfrau für die Lebenshilfe-Region Leiblachtal

Nach sechs Jahren als Obmann der Region Leiblachtal der Lebenshilfe Vorarlberg übergab Paul Margreitter die ehrenamtliche Aufgabe an seine Nachfolgerin Manuela Hack. Die Sozialpädagogin und ehemalige Landtagsabgeordnete will sich vermehrt für die Themen Wohnen für Menschen mit Behinderungen und Inklusion einsetzen.

Götzis, am 26. Mai. 2015. Bereits seit vielen Jahren gehört Manuela Hack zum Regionalteam der Lebenshilfe im Leiblachtal. Als Mitglied engagierte sich die 49-jährige Hörbranzerin stark bei der Implementierung des Projektes „Engagiert sein“ und half etwa auch bei der Standortsuche für das Brockenhaus in Lochau mit. „Ich freue mich, die Nachfolge von Paul Margreitter anzutreten, der als Obmann so viel für die Lebenshilfe im Leiblachtal geleistet hat. Neben der Stärkung seiner bisherigen Arbeit in den verschiedenen Standorten der Lebenshilfe Vorarlberg möchte ich vor allem beim Thema ‚Wohnen für Menschen mit Behinderungen‘ und bei deren selbstverständlichen Teilhabe in unserer Gesellschaft etwas beitragen“, erklärt Manuela Hack. Auch Paul Margreitter freut sich, dass er sein Ehrenamt in so kompetente Hände weitergeben kann: „Mit Manuela Hack konnten wir eine für uns alle erfreuliche und hoffnungsversprechende Nachfolgerin gewinnen. Ich hoffe, dass die Bevölkerung des Leiblachtals ihr, dem Regionalteam und den Menschen mit Behinderungen auch weiterhin so wohlwollend gegenübersteht.“ Die Wahl der neuen Obfrau erfolgt dann Ende Juni in der Jahreshauptversammlung der Lebenshilfe Vorarlberg.

Engagement weit über die Region hinaus
Paul Margreitter war seit März 2009 in der Lebenshilfe Leiblachtal als Obmann tätig. Zudem hat er sich als Vizepräsident und als Vorsitzender des Ausschusses der Regionen mit sehr viel Engagement weit über das Leiblachtal hinaus für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen eingesetzt. „Wir bedauern sehr, dass Paul Margreitter seine Funktion als Obmann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr fortführen kann. Er war unglaublich viele Stunden für Menschen mit Behinderungen und die Lebenshilfe im Einsatz. Als Vizepräsident hat er zahlreiche Aufgaben übernommen. Besonders zeichnet ihn die Wertschätzung aus, die er Menschen mit Behinderungen und den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern entgegenbrachte“, bedankt sich Michaela Wagner, Geschäftsführerin der Lebenshilfe Vorarlberg.


Manuela Hack übernimmt die Obmannschaft für die Region Leiblachtal der Lebenshilfe Vorarlberg von Paul Margreitter.

Manuela Hack will sich als neue Obfrau noch mehr im Leiblachtal engagieren.


Kontakt

matt_sabrina

Sabrina Matt B.A.
Presse & Medien

Tel: 05523 506-10079
Mobil: 0664 8395975
kommunikation@lhv.or.at