Altacher Unternehmer spenden 5000 Euro

Die Bereitschaft der Altacher Unternehmer, welche immer zur Weihnachtszeit diese Spendenaktion für verschiedene Institutionen unterstützen, ist immer wieder erstaunlich. Aufgrund des 50-jährigen Jubiläums der Lebenshilfe Vorarlberg wird heuer besonders die Werkstätte Götzis-Eichbühel gefördert.

Bernd Brändle führt diese Sammelaktion schon seit vielen Jahren durch und freut sich sehr, auch in diesem Jahr wieder 5.000 Euro an verschiedene Institutionen überweisen zu können. Mit großzügigen Beiträgen werden heuer die Caritas-Flüchtlingshilfe, Hospitz Vorarlberg, das Rote Kreuz, die Aktion „Dach überm Kopf“, das Schulheim Mäder und der Krankenpflegeverein Altach unterstützt.

Aus aktuellem Anlass wird heuer besonders die Lebenshilfe Vorarlberg, Werkstätte Götzis-Eichbühel gefördert. Weil das in die Jahre gekommene Bauwerk in der Götzner Rütte einer dringenden Erneuerung und Neuausrichtung bedarf, wird die Werkstätte demnächst einer Generalsanierung unterzogen, um passende Lebensräume auch für Menschen mit hohem Unterstützung- und Pflegebedarf zu schaffen. Stellvertretend für die oben genannten Organisationen nahm Lebenshilfe-Geschäftsführerin Michaela Wagner-Braito den Scheck entgegen.

Was Nahversorgung bedeutet, wird oft erst erkannt, wenn diese nicht mehr gegeben ist. Altacher Kaufleute und Gewerbetreibende bieten Produkte und Leistungen in sehr hoher Qualität an. Damit werden vor allem Arbeitsplätze gesichert, und das zum großen Vorteil der Bevölkerung der Kummenbergregion.

Franz Kopf (Vize-Bürgermeister Gemeinde Altach), Michaela Wagner-Braito (GF Lebenshilfe Vorarlberg) und Bernd Brändle (Initiator der Sammelaktion, v.l.).


Kontakt

Matt Sabrina

Sabrina Matt B.A.
Presse & Medien

Tel: 05523 506-10079
Mobil: 0664 8395975
kommunikation@lhv.or.at