Die besten Muttertagsbilder wurden prämiert

Im Zuge der jüngsten Auflage der Muttertags-Malaktion haben Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Christian Bernhard am Mittwoch, den 9. Mai 2018, den kreativen Künstlerinnen und Künstlern der Lebenshilfe Vorarlberg gratuliert, die zum Thema „Muttertag“ fantasievolle Bilder gestaltet haben. Die Kunstwerke sind bis 17. Mai im Landtagsfoyer ausgestellt.

Die Auswahl der prämierten Werke gestaltete sich für die Jury auch heuer nicht einfach. „Es hätten sich eigentlich alle Bilder den ersten Preis verdient, weil sie sich dem Thema Muttertag auf sehr berührende Weise gewidmet haben", erklärte LR Christian Bernhard bei der Prämierung im Landhaus in Bregenz. Bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedankte sich der Landesrat im Namen des Landes herzlich. Dank und Worte der Wertschätzung richtete er gemeinsam mit dem Landeshauptmann zudem an die Vorarlberger Mütter, die dazu beitragen, dass Kinder mit Behinderungen die Wärme und Geborgenheit in der Familie erfahren können.

Fünf prämierte Werke

Von der Kreativität der eingereichten Arbeiten zeigte sich bei der Veranstaltung auch LR Bernhard beeindruckt: „Ich bin froh, dass ich gemeinsam mit einer Jury aus den vielen tollen Arbeiten auf hohem Niveau ein Siegerbild ermitteln konnte." Die prämierten Bilder aus den drei ARTeliers der Lebenshilfe sind:

1. Platz: Marianne Tomas (Bild: „Kinder“)
2. Platz: Elisabeth Klien (Bild: „Es gibt nichts Schöneres“)
3. Platz: Bernhard Amann (Bild ohne Titel)
4. Platz: Özkan Akyürek (Bild: „Gesellschaft“)
5. Platz: Robert Gisinger (Bild: „Mama + Möatle“)


Wichtige Muttertags-Aktion seit 1999

Von der Vorarlberger Landesregierung wurde die Muttertags-Aktion vor fast 20 Jahren ins Leben gerufen. Jedes Jahr sind Menschen mit Behinderungen einer anderen sozialen Einrichtung – Lebenshilfe Vorarlberg, Caritas und das Schulheim Mäder wechseln sich ab – eingeladen, sich mit dem Thema Muttertag auseinanderzusetzen und die Gedanken kreativ auf Papier zu bringen. Das prämierte Siegerbild schmückt die Spruchkarte zum Muttertag, die dann jedes Jahr an alle Mütter von Kindern mit besonderen Bedürfnissen und Ansprüchen geschickt wird.

Alle 32 eingereichten Bilder sind in einer Ausstellung im Landhaus drei Wochen lang (heuer bis 17. Mai) zu sehen und sind käuflich zu erwerben. Eine entsprechende Preisliste, in die man sich mit Namen und Adresse eintragen kann, liegt auf. Mehr dazu auf » www.vorarlberg.at

Hinweis zu den Fotos: Land Vorarlberg/Michelini