Bodensee-Deklaration in Überlingen präsentiert

Ende Juni 2016 fand das inklusive Fest „Mittendrin“ in Überlingen (D) statt. Die Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter aus drei Bodensee-Ländern nutzten die Möglichkeit und brachten ihre Anliegen vor.

Beim Fest „Mittendrin“ auf der Uferpromenade in Überlingen am Bodensee wirkten 30 Organisationen aus Deutschland mit. Dazu kamen Vertreter aus dem „Besmerhuus“ aus Kreuzlingen (CH) sowie die Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter der Lebenshilfe Vorarlberg. Die Gäste des Festes erwartete dabei ein vielfältiges Programm: Neben Informations-Ständen traten gleich auf drei Bühnen unterschiedliche Künstlerinnen und Künstler auf. Auch für das liebliche Wohl war gesorgt. „Mittendrin“ findet alle zwei bis drei Jahre statt, wobei sich Friedrichshafen und Überlingen als Schauplatz abwechseln. Veranstaltet wird das inklusive Fest vom Landratsamt Friedrichshafen.

Deklaration präsentiert

Unter der Leitung von Friedrich Gföllner (Lebenshilfe Vorarlberg) erarbeiten Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter aus dem Drei-Länder-Eck eine gemeinsame Erklärung. Diese Deklaration lasen sie gemeinsam auf einer der Fest-Bühnen vor. Danach überreichten sie selbige Manfred Lucha, Sozialminister von Baden Württemberg.
 
„Unsere Bodensee-Deklaration werden wir nach dem Fest noch weiter verbreiten. Uns ist wichtig, dass in der ganzen Bodensee-Region — und darüber hinaus – unsere Anliegen für Menschen mit Behinderungen gehört und vor allem auch umgesetzt werden“, berichten Selbstvertreter Klaus Brunner und Siegfried Glössl.
 

Die Bodensee-Deklaration zum Herunterladen – auch in leichter Sprache:


Artikel zur Bodensee-Deklaration zum Nachlesen: