Beratung für mehr Lebensqualität

Im Geschäftsbereich „Mobile Dienste“ sind rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unterschiedlichen Assistenzleistungen für Menschen mit Behinderungen tätig. Dessen Kernkompetenz ist es individuelle Lösungen für komplexe Anforderungen zu finden, um Menschen mit Behinderungen mehr Lebensqualität zu ermöglichen. Dabei ist eines entscheidend: Die richtige Lösung wird  immer gemeinsam mit der Person, um die es geht, deren Eltern oder Angehörigen sowie den Teams der Lebenshilfe-Standorte gemeinsam erarbeitet.

Der Familienservice

Das Team der „Mobilen Dienste“ bietet vielfältige Angebote an, wie etwa denFamilienservice innerhalb und außerhalb der Familie. Hier wird individuelle  Begleitung direkt zuhause oder an den drei Standorten Batschuns, Dornbirn und Hohenems angeboten.


„Zielwärts und Persönliche Zukunftsplanung“

Hier  geht es darum Unterstützung für die Lebensgestaltung von Menschen mit Behinderungen zu geben.  Das Team „Zielwärts und Persönliche Zukunftsplanung“ berät und begleitet Menschen mit Behinderungen und ihre Familien dabei, wenn sie sich erstmalig für ein Angebot der Lebenshilfe Vorarlberg interessieren („Zielbegleitung“). Aber auch wenn sich bereits begleitete Personen nach einiger Zeit verändern möchten („Wegbegleitung / Persönliche Zukunftsplanung“). Das Team unterstützt eine Person aber auch auf ihrem Weg in ein reguläres Arbeitsverhältnis – sei es durch das Trainingsprogramm „LOT“ (Lernen-Orientieren-Trainieren) oder mittels „Jobwärts“.


Beratung in allen Bereichen

Die Beratungsstelle ist wiederum persönliche Anlaufstelle für alle, die mit dem Thema Behinderungen zu tun haben. Dabei stehen für Informationen die Peer-Beratung, die psychosoziale und sozialrechtliche Beratung,  Beratung im Bereich „Unterstützte Kommunikation“ (UK) sowie Therapie- und Hilfsmittelberatung zur Verfügung. Das Team der Beratungsstelle arbeitet zudem mit anderen Institutionen eng zusammen. 


Unterstützung für die Selbstvertretung

Die gewählten Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter werden vom Team der „Mobilen Dienste“ in ihrer täglichen Arbeit entsprechend unterstützt. Dabei stehen die Anliegen der gewählten Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter im Vordergrund und sie dabei in  ihrer Arbeit innerhalb und außerhalb der Lebenshilfe Vorarlberg zu befähigen.


Öffentliche Akademie

Die Akademie der Lebenshilfe bietet Fortbildungsangebote für Angehörige, Fachkräfte, Menschen mit Behinderungen und alle Interessierten, die den inklusiven Austausch sowie das gegenseitige Befähigen fördern.

„Wir verändern die Dinge nicht, indem wir gegen die bestehende Wirklichkeit kämpfen.
Um etwas zu verändern, müssen wir ein neues Modell entwickeln, das das alte Modell überflüssig macht.“

(Richard Buckminster Fuller)


Kontakt

matzak_georg

Georg Matzak MBA, MSc
Geschäftsbereichsleiter „Mobile Dienste“

Tel: 0 55 23 506-103 00
beratung@lhv.or.at