Arbeiten als Beitrag zur Lebensqualität

Arbeit ist ein Menschenrecht und für Menschen mit Behinderungen gleich in mehrfacher Hinsicht elementar. Neben der gesellschaftlichen Teilhabe und dem strukturierten Tagesablauf sind es vor allem das Selbstbewusstsein und die persönliche Wertschätzung um die geleistete Arbeit, die maßgeblich zur selbst erlebten Lebensqualität beitragen. Das Sicherstellen der individuellen Abstimmung von Fähigkeiten und Möglichkeiten ist dabei entscheidend, dass Arbeiten für Menschen mit Behinderungen erfolgreich gelingen kann.

Breites Arbeitsangebot
Die Lebenshilfe Vorarlberg bietet im Bereich Arbeit ein breitgefächertes und durchlässiges Dienstleistungsangebot: Von der Beschäftigung in einer Werkstätte mit umfassender Betreuung und Therapieangeboten bis hin zu eigenverantwortlichen Dienstverhältnissen mit ähnlichen Bedingungen wie am ersten Arbeitsmarkt. In eigenen Betrieben wie im Brockenhaus, in lebens.ART-Geschäften oder in der Kantine.L schaffen wir überall dort Arbeitsplätze, wo sie sonst (noch) nicht vorhanden sind. Auch um zu zeigen: Es geht. Mehr als wir vielleicht glauben.

Inklusive Begegnungen
Zudem sind die Betriebe der Lebenshilfe Vorarlberg Orte, an denen es zu inklusiven Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen kommt. So werden täglich 9.000 Schülerinnen und Schüler in den Schulkantinen verpflegt und die beiden Brockenhäuser verzeichnen pro Jahr rund 140.000 Besucherinnen und Besucher.


Kontakt

bartl_andreas

Mag. Bartl Andreas
Geschäftsbereichsleiter Arbeiten & Beschäftigen

Tel: 05523 506-10100
arbeiten@lhv.or.at