Kürbisfest erneut Besuchermagnet

Am vergangenen Samstag (1. Oktober 2016) stand das 15. Kürbisfest wieder ganz im Zeichen des „Mitanand“. Bei bestem Herbstwetter genossen weit über 3.000 Gäste die „bsundrige“ Atmosphäre des Sunnahofs in Göfis. Besonders interessiert, zeigten sich viele vom neuen Schweine- und Hühnerbereich.

Beim Kürbisfest des Bio-Bauernhofs der Lebenshilfe Vorarlberg wurde heuer erstmals der neue Schweine- und Hühnerbereich vom Rankweiler Pfarrer Wilfried Blum gesegnet. Viele Gäste nutzten die Möglichkeit den neuen Bereich zu erkunden. „An die 200 Hühner haben hier ihr neues Zuhause gefunden und werden auf biologische Art gehalten. Die Eier können ab sofort bei uns im Hofladen erworben werden – was die Gäste bereits am Kürbisfest reichlich getan haben. Im Schweinebereich wiederum werden unsere Ferkel, die am Sunnahof St. Arbogast zur Welt kommen, artgerecht aufgezogen“, erklärt Geschäftsführer Thomas Lampert.

Vielfalt für Groß und Klein

Das Rahmenprogramm bot auch heuer wieder einiges: So gab es Einblicke in die Herstellung von Speiseölen der Öhlmühle Götzis. Die Frauen aus dem Biosphärenpark brachten wiederum Seifen, Salben oder Kräutertees mit. Die kleinen Gäste zeigten ihr Können beim Kürbisschnitzen und hatten reichlich Spaß beim Traktor-Parcours oder der Strohpyramide. Das Team der Hofgastronomie verwöhnte die Gäste mit Köstlichkeiten aus eigener Herstellung und exotische Speisen bot ein Team aus Flüchtlingen. Der Musikverein Nofels sowie die Polizeimusik Vorarlberg sorgten für die musikalische Stimmung.