Sozialpädagogin Charlotte Knees beim Trialog

Mitte März 2016 lädt der jährliche „Trialog“ der Lebenshilfe Vorarlberg erneut zum Austausch zwischen Angehörigen, Fachleuten und Menschen mit Behinderungen ein. Unter dem Titel „Drei Sichtweisen – Ein Weg?“ werden die unterschiedlichen Sichtweisen zur zukünftigen Lebensgestaltung von Menschen mit Behinderungen näher beleuchtet. Begleitet wird die zweitägige Veranstaltung von der renommierten Sozialpädagogin Charlotte Knees aus Wien.
 
Im Fokus des heurigen Trialogs stehen die Ziele und Wünsche von Menschen mit Behinderungen, um ein selbständiges Leben zu verwirklichen. Dabei sollen alle Sichtweisen gehört werden: von Eltern, Angehörigen, Fachleuten und Menschen mit Behinderungen selbst. Ziel des Trialogs ist es, sich über die unterschiedlichen Sichtweisen auszutauschen, sie zu würdigen und gemeinsam einen Weg für das Miteinander zu finden. Den Start dazu bildet der Vortrag von Sozialpädagogin Charlotte Knees am 10. März 2016, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.  

Workshop zum gemeinsamen Austausch
Am Tag darauf, den 11. März 2016, sind gezielt Angehörige, Fachleute und Menschen mit Behinderungen zu einem ganztägigen Workshop eingeladen. Charlotte Knees und weitere Fachpersonen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Gruppenarbeiten unterstützen und gemeinsam mit ihnen Fragen diskutieren. Beide Veranstaltungen sind kostenlos und finden in der Volkshochschule in Götzis statt. „Wir freuen uns über zahlreiche Gäste beim Trialog und den gemeinsamen Austausch. Es werden sicher wieder zwei spannende und informative Tage. Für den Workshop sind Anmeldungen noch bis zum 1. März möglich“, berichtet Tanja Feuerstein, Akademie-Leiterin und Organisatorin des Trialogs.

Trialog 2016: Vortrag von Charlotte Knees
WANN: Donnerstag, 10. März 2016, 19.00 Uhr
WO: Volkshochschule Götzis, Am Garnmarkt 2, Götzis

Trialog 2016: Workshop zu „Drei Sichtweisen – Ein Weg?“
WANN: Freitag, 11. März 2016, 9.00 bis 17.00 Uhr
WO: Volkshochschule Götzis, Am Garnmarkt 2, Götzis


Als Expertin begleitet heuer Charlotte Knees den Trialog der Lebenshilfe Vorarlberg.

Der ganztätige Trialog-Workshop dient zum Austausch zwischen Angehörigen, Fachleuten und Menschen mit Behinderungen.