Freiwilliges Engagement vom Land ausgezeichnet

Mit einer Dankes-Feier drückt das Land Vorarlberg jedes Jahr ehrenamtlich engagierten Personen seine Wertschätzung aus. Geehrt wurden heuer am 25. Oktober 2017 auch zwei Freiwillige der Lebenshilfe Vorarlberg.

54 freiwillig Engagierte hat Landeshauptmann Markus Wallner mit einer Ehrenurkunde für ihren großen Einsatz um die Gemeinschaft und den Zusammenhalt im Land gewürdigt. Die Geehrten sind in den verschiedensten Bereichen tätig, dazu zählen Kultur und Bildung, Kirche, Familie und Generationen, Soziales und Gesundheit, Sicherheit, Sport sowie Natur- und Umwelt. Mehr dazu in der » Presseaussendung des Landes

 

Im Einsatz für die Lebenshilfe

Im Bereich „Soziales, Integration und Gesundheit“ wurden zwölf Personen geehrt, darunter auch Ernst Marte aus Frastanz und Günther Sailer aus Egg für ihr Engagement bei der LHV.

Ernst Marte organisierte vor 35 Jahren erstmals mit dem Sportverein SV Heinzenbeer ein Fußballspiel mit Grillfest. Später begann er, mit Schülern und Jugendlichen die Haussammlung der Lebenshilfe Vorarlberg in Frastanz Gampelün durchzuführen. Seinem großen Engagement bei der Lebenshilfe ist es zu verdanken, dass acht Menschen mit Behinderung eine Fixanstellung in einem Lebensmittelgeschäft erhielten. Sein Motto: „Die Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderungen ist für mich Ehrensache!"

Seit über 5 Jahren ist Günther Sailer ehrenamtlich in der LHV engagiert. Er verrichtet unterschiedlichste Tätigkeiten im WH Lingenau und in der KWA Bezau und ist dort nicht mehr wegzudenken. Die Bewohnerinnen und Bewohner bezeichnen ihn als gute Seele. Günter Sailer war auch maßgeblich beim Auf- und Ausbau des Hühnerhotels beteiligt. Zusätzlich ist er für die Fotogestaltung und die Erstellung von benötigten Hilfsmittel verantwortlich. Sein Motto: „Bei der Lebenshilfe genieße ich die Freude, die mir Menschen mit Beeinträchtigungen entgegenbringen!"