Lebenshilfe zu Gast bei „An Fall für d’Oma“

Zur Generalprobe seines neuen Stücks „An Fall für d‘Oma“ lud der Theaterverein Hohenweiler die Lebenshilfe Vorarlberg ins Gasthaus Krone ein.

Bereits zum 17. Mal konnten Menschen mit Behinderungen, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebenshilfe Vorarlberg einen unvergesslichen Theaterabend verbringen. An die 120 Personen wohnten der neuen Aufführung „An Fall für d‘Oma“ im Gasthaus Krone in Hohenweiler bei. Der Theaterverein Hohenweiler stellte dafür die Eintrittskarten sowie Getränke zur Verfügung. Mit Schübling und Brot sorgten Rudis Metzg aus Lauterach sowie die Bäckerei Fink aus Hörbranz für das leibliche Wohl.

„Auch heuer war es ein unvergesslicher Abend für uns, an dem es viel zu lachen gab. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die uns das ermöglicht haben. Auch an Silke und Sandra mit ihrem Team, die die Bewirtung übernahmen“, freute sich Gertrud Schütz, Obfrau für die Region Bregenz/ Hofsteig der Lebenshilfe Vorarlberg und überreichte Erna Gieselbrecht, Obfrau des Theatervereins, einen Gutschein über ein Frühstück im Brockenhaus Leiblachtal für die ganze Theatergemeinschaft.


Tosenden Applaus gab es von den Gästen der Lebenshilfe Vorarlberg.

Lebenshilfe Obfrau Gertrud Schütz (r.) überreichte Erna Gieselbrecht als Dankeschön einen Gutschein.