Leben im Alter

Auch im vorgerückten Lebensalter die Voraussetzungen für eine gute Lebensqualität schaffen – das wollen wir für unsere älteren BewohnerInnen erreichen. Sie sagen uns, wie sie sich ihr Leben im Alter vorstellen: In ihrer vertrauten Umgebung, mit einer sinnvollen Beschäftigung und vielen Kontakten.
 

Mit der Betreuung in Wohnhäusern und in Kleinwohnanlagen erhalten ältere Menschen mit schweren Behinderungen in allen Regionen des Landes die Chance auf ein Leben in ihrem bisherigen Wohnumfeld. Ihre sozialen Beziehungen bleiben erhalten, wobei auf ausschließlich homogene Wohnformen bewusst verzichtet wird. Daneben gehört natürlich das Sicherstellen einer guten medizinischen und pflegerischen Versorgung ebenso zu den Basisaufgaben. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die Betreuung jener Personen dar, die an einer Demenzform erkrankt sind. Eine enge Zusammenarbeit mit Pflegefachkräften und Ärzten, eine Kooperationsvereinbarung mit der Hauskrankenpflege und vor allem der sehr engagierte Einsatz unserer MitarbeiterInnen sollen den Verbleib im vertrauten Umfeld ermöglichen.

Dienstleistung „Leben im Alter“
Mit dem Amt der Vorarlberger Landesregierung konnten wir eine Dienstleistung vereinbaren, die älteren Menschen, die in einem Wohnhaus oder in einer Kleinwohnanlage leben, eine passende Tagesstruktur und flexible Beschäftigung bietet. In den Kleinwohnanlagen Hard, Lustenau und Dornbirn-Birkenwiese sowie in den drei Wohnhäusern in Batschuns wird diese Dienstleistung, die wir „Leben im Alter“ nennen, mittlerweile erfolgreich umgesetzt. Mit dem von der Lebenshilfe Vorarlberg entwickelten Instrument „ZIELWÄRTS“ wird dabei auch für jene Menschen, die ein besonderes Maß an Unterstützung benötigen, soziale Teilhabe und die Individualität in der Betreuung gefördert.


Kontakt

dipold_andreas

Andreas Dipold
Geschäftsbereichsleiter Wohnen

Tel: 05523 506-10200
wohnen@lhv.or.at