„Miteinander Wohnen“ in der Gemeinschaft

Das Zuhause eines jeden Menschen ist ein zentrales und vertrautes Umfeld, von wo aus er seine Umwelt erkundet. Es ist aber auch ein privater Rückzugsraum, an dem soziale Beziehungen stattfinden. Das wird von uns bei der Begleitung beim Wohnen vorrangig beachtet.

Die Zielgruppe unserer wohnbezogenen Dienstleistungen sind erwachsene Menschen mit intelektuellen Beeinträchtigungen, denen wir in Wohngemeinschaften ein vorübergehendes oder ein dauerhaftes Zuhause bieten. Beeinträchtigungen in unterschiedlichen Formen begleiten einen Menschen oft ein Leben lang. Auf spezielle Anforderungen in der Begleitung stellen wir uns daher mit Offenheit ein. Eine Altersgrenze besteht nicht. Die Grenze der Dienstleistungserbringung liegt bei uns dort, wo diese nicht mehr verantwortet werden kann.

Gemeinsam mit der begleiteten Person und seinem sozialen Umfeld, machen wir uns im Rahmen von » „Zielwärts und Persönlicher Zukunftsplanung“ auf die Suche nach der geeigneten Wohnform.